...ein Testbericht unter Extrembedingungen von Expeditionsteilnehmer Matthias Berg

Endlich gibt's wieder in vielen Regionen Deutschlands weiße Winterlandschaften mit Ihren fotografischen Reizen. War nicht vor Jahren viel mehr Schnee? Alles weiß, bereits seit Monaten?

Immer wieder die gleichen Fragen, da können "Fotobeweise" natürlich enorm helfen. Bilder auf denen genau festgehalten wurde, wo und wann sie entstanden sind. Für Fotografen mit zigtausen Bildern braucht's sicher nicht einmal dieses Beispiel für die großen Vorteile von Geotaggern, die die genaue Position in den Exif-Daten der Fotos festhalten. Vermutlich stehen sie bei den allermeisten ohnehin schon auf den Wunschzetteln, so wie bei mir im Sommer letzten Jahre. Für mich war klar: Wenn mit Geodaten, dann bitte "komplett", also mit Angabe der Blickrichtung. Diese Anforderungen erfüllt der Solmeta Pro2. Doch schafft er dies auch unter extremeren Bedingungen als den genannten "weißen Winterlandschaften" bei uns?

Koordinatenabgleich

Glücklicherweise durfte ich diesen Geotagger von gps-camera.eu auf einer Expedition mit Arved Fuchs in die hohe Arktis testen und berichte nun für diejenigen, die vielleicht auch in unseren Regionen eigene Erfahrungen machen möchten oder eine große Reise vorbereiten. Denn die Kurzform meiner Erfahrung lautet: Der Solmeta Pro2 ist absolut empfehlenswert und eine enorme Bereicherung für die Reisefotografie.

Weiterlesen...

Geotagging in Namibia

Pirsch durch die Steppe mit www.gps-camera.eu und www.afrika-traumreisen.eu

Harald Braun und seine Reiseagentur Afrika Traumreisen bieten Ihnen speziell auf die Fotografie ausgearbeitete Reisen in Namibia und Botswana an und verwendet dabei unsere Geotagger. Bei den Fotoreisen und Workshops in Afrika können professionelle Fotografen oder Hobbyknipser ihre Fähigkeiten erweitern. Die Fotoreisen von Afrika Traumreisen bieten Anfängern und Fortgeschrittenen die Möglichkeiten unter idealen Bedingungen Ihre Traumfotos zu schiessen. Das Team von Afrika Traumreisen plant die Fotoreisen so das der Fotograf immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und zu den idealen Lichtbedingungen fotografieren kann. Die Unterkünfte werden so gewählt das die Fotoziele in direkter Nähe der Fotospots liegen. Dabei wird die Gruppe durch einen professionellen Fotografen der mit Rat und Tat zur Seite steht unterstützt. Vor Ort wird bei Fotoworkshops u.a. der richtige Umgang mit Fotoequipment wie z.B Graufilter, Verlaufsfilter, Geotagger, Trigger usw. gelehrt.

african-dreamtravel-1

african-dreamtravel-3

Weiterlesen...

Banner GPS

Ein paar Wochen sind nun vergangen und die ersten Tests mit dem überarbeiteten di-GPS Eco ProFessional M sind Geschichte.

Die neu hinzugefügte Rändelschraube erweist ist eine sehr hilfreiche Verbesserung. Während die alte, gesteckte Version sich als nicht zuverlässig erwiesen hat und der Geotagger immer wieder aus der Buchse gefallen ist, lässt sich der neue ProF einfach und sicher mit der Fernauslöserbuchse der Kamera verschrauben.

Auch die neue LPM-Funktion (Last Position Memory) hat in unseren Tests überzeugt. Jetzt steht auch in Bereichen ohne GPS-Empfang die letzte gespeicherte Position direkt nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand zur Verfügung. Außerdem gelingt ein neuer Satellitenfix damit schneller. Selbst wenn das Gerät kurz von der Stromzufuhr getrennt wird (z.B. wegen eines Batteriewechsels), sorgt ein Miniakku für ca. 2 Minuten dafür, dass die letzte Position nicht verloren geht.

Unser Fazit:

Für das pure Geotagging ohne weitere Wünsche ist der di-GPS Eco ProFessional aufgrund der Kompaktheit, Sparsamkeit, des freien Blitzschuhs und der Empfindlichkeit in Verbindung mit den genannten Verbesserung momentan auf dem Markt fast unschlagbar.

Wer sich allerdings noch weitere Optionen wie Kompass oder Logger wünscht, muss auf ein anderes Gerät ausweichen. (z.B. Solmeta, foolography).

Auch die feedbacks von unseren Kunden waren bisher durchweg positiv.

 

 

Nördlich des Polarkreises befindet sich zur Zeit ein Solmeta Geotagger Pro 2 auf Arktis Expedition.

Arved Fuchs und seine Crew der "Dagmar Aaen" befinden sich zur Zeit nördlich von Spitzbergen. Mit an Bord ist unser Beta Tester Matthias Berg.

Kurzfristig hat sich herausgestellt, dass noch kein Geotagger vorhanden war und natürlich braucht's auf einer Expedition in die Arktis (nach Franz-Joseph-Land) hervorragende Technik - also den Geotagger von Solmeta! Erste Versuche haben ergeben, dass die Genauigkeit der GPS-Koordinaten und des Kompasses im Vergleich mit den Bordinstrumenten beeindruckend exakt ist.

Solmeta auf Expedition 2

Weiterlesen...

Dawntech ECO ProFessional Nikon D700 Geotagger GPS front Wet detailDawntech di-GPS ECO ProSumer Geotagger Nikon Fernaulöser Remote Control

Dass die ECO-Serie was Kompaktheit und Energieverbrauch betrifft unschlagbar ist, wussten wir bereits. Nun werden auch die Kinderkrankheiten der ersten Modelle ausgebessert. Da die Steckverbindung auf der Buchse beim ECO ProFessional sich als nicht zufriedenstellend erwiesen hat, werden die neuen Modelle mit Rändelschraube für die Fixierung auf der Buchse ausgestattet sein.

Kostengünstiges und unkompliziertes Upgrade ist bei uns natürlich möglich

Wir werden versuchen unseren Kunden das Upgrade so günstig, schnell und unkompliziert wie möglich zu machen. Den Preis für das Upgrade müssen wir noch kalkulieren, er dürfte aber bei 23€ + 6,90€ Versand liegen. Wir werden außerdem versuchen genügend Geräte für eine Abwicklung innerhalb einer Woche vorrätig zu haben, so dass unsere Kunden sich nicht mit Zoll und langen Wartezeiten herumschlagen müssen.

ECO ProF mit RändelschraubeDawntech ECO ProSumer Pro-S Geotagger GPS for Nikon DSLR Coolpix solo

Auch beim Thema Koordinatenpufferung wurde nachgebessert. Die neuen M-Versionen (Memory) werden mit einer überarbeiteten Last Position Memory Funktion (LPM) ausgestattet sein. Angekündigt ist, dass die letzte Position bei angeschlossenem GPS, auch bei ausgeschalteter Kamera gespeichert bleibt. Zusätzlich wurde ein Mini-Akku eingebaut, der diesen Speicher 2 Minuten versorgt und so zum Beispiel einen Batteriewechsel der Kamera möglich macht, ohne die Position zu verlieren.

Hört sich alles sehr gut an und wir freuen uns die neuen Geräte demnächst ausgiebig testen zu können...

Weiterlesen...

HodahGeo 3 4

HoudahGeo , die Software-Komplettlösung fürs Geokodieren auf dem Mac, bringt mit der neuen Version 3.4 praktische neue Features. Das automatische Geokodieren wurde um zusätzliche Varianten erweitert: HoudahGeo arbeitet neu mit der iPhone-App “gps4cam” zusammen.Und natürlich auch mit allen von uns empfohlenen universellen GPS-Loggern. Zudem kann die Kamera-Uhrzeit nun auch mit einem Uhr-Foto oder durch Eingeben der auf dem Fotoapparat angezeigten Zeit eingestellt werden.

Weiterlesen...